Unglaubliche Schmerzen

Täglich 2 Liter Energydrink – dann kam der Kollaps

Andy Hammond trank jahrelang jeden Tag zwei Liter Energydrink. Dann brach er vor Schmerzen zusammen und kam ins Spital. 

Heute Life
Täglich 2 Liter Energydrink – dann kam der Kollaps
Die Kombination von Koffein, Phosphor und Zucker in den Aufputschdrinks kann die Bildung von Nierensteinen fördern.
Getty Images

Andy Hammond aus dem englischen Hartlepool hat sich den Konsum von Energydrinks für immer verboten, nachdem er zu Weihnachten nach einem Zusammenbruch in seinem Haus ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der 36-Jährige hatte jeden Tag zwei Liter des Aufputschgetränks konsumiert und als Teenager eine besondere Vorliebe für eine bestimmte Marke entwickelt.

"Seit ich mit 15 Jahren angefangen habe, sie zu trinken, habe ich sie einfach immer weiter getrunken. Es war nicht so, dass ich den Geschmack wirklich mochte, es war eher eine Gewohnheit. Ich fing an, ein bis zwei Dosen zu trinken, und steigerte mich auf drei oder vier am Tag. Dann begann ich, die 500-ml-Cola-Monster-Energy-Drinks zu trinken, ich trank vier am Tag, dann hatte ich Blut im Urin." 

4 Millimeter-Nierenstein

Der Mann wurde mit unglaublichen Schmerzen ins Universitätskrankenhaus Hartlepool eingeliefert, wo festgestellt wurde, dass der zweifache Vater einen vier Millimeter großen Nierenstein hatte. Diese schmerzhaften "Steine" sind Ansammlungen von Salz und Mineralien, die sich normalerweise in den Nieren oder Harnleitern befinden.

"Ich habe beim Militär gedient und wurde in Afghanistan verletzt, und nichts ist mit Nierensteinen zu vergleichen", sagte er. "Sie sagten mir, dass Energydrinks viel Koffein, Phosphor und Zucker enthalten, und es gibt medizinische Untersuchungen, die einen Zusammenhang zwischen Getränken und der Bildung von Nierensteinen herstellen." Gegenüber der Zeitung "The Sun" äußerte Andy seine Befürchtungen bezüglich zukünftiger Infektionen und behauptete, er werde "sechs Monate bis zwei Jahre brauchen, um sich vollständig zu erholen". Er fügte hinzu: "Ich trinke jetzt nur noch Wasser, ernähre mich gesund und halte mich fit."

Steigender Konsum unter Jugendlichen

Man sieht immer wieder Kinder, die Energydrinks trinken. Die langfristigen schädlichen Auswirkungen dieser Getränke sind Gegenstand vieler Studien. Vor allem unter jungen Menschen steigt der Konsum. Vor allem durch die sozialen Medien hat diese Getränkeart an Popularität beim jungen Publikum gewonnen. Einer Studie zufolge trinkt bis zur Hälfte der Kinder weltweit wöchentlich oder monatlich solche Getränke. Mediziner in vielen Ländern warnen jedoch seit langem, dass es immer mehr Hinweise auf gesundheitliche Risiken für junge Menschen im Zusammenhang mit ihrem Konsum gibt.

Auf den Punkt gebracht

  • Andy Hammond aus England war nur wenige Stunden vom Tod entfernt, nachdem er an Weihnachten zusammengebrochen war, aufgrund seines täglichen Konsums von zwei Litern Energydrinks
  • Nach einem Krankenhausaufenthalt hat er sich für immer die Getränke verboten und warnt jetzt vor den gesundheitlichen Risiken, die mit ihrem Konsum verbunden sind, wie die Bildung von Nierensteinen
red
Akt.
;