Tänzer wird bei Aufführung von Geländer erschlagen

Im berühmten Moskauer Bolschoi-Theater stirbt ein Darsteller bei einer Show. Er ist von einem Stück Bühnendeko getroffen und tödlich verletzt worden.

Ein Tänzer des berühmten russischen Bolschoi-Theaters ist am Samstag bei einem Unfall während einer Opernaufführung gestorben. Wie das Moskauer Ensemble der Nachrichtenagentur Interfax mitteilte, ereignete sich der Unfall während eines Bühnenbildwechsels. Nach Angaben von Interfax wurde der 37-jährige Mann von einem Geländer erschlagen, das während des Umbaus von der Decke fiel.

"Aufführung sofort abgebrochen"

Moskauer Ermittlungsbehörden zufolge starb der schwer verletzte Tänzer noch vor Eintreffen des Krankenwagens. Eine Untersuchung wurde demnach eingeleitet.

Der Unfall passierte während einer Aufführung von "Sadko", einer Oper des Russen Nikolai Rimski-Korsakow aus dem 19. Jahrhundert. "Die Aufführung wurde sofort abgebrochen und die Zuschauer wurden aufgefordert, den Saal zu verlassen", erklärte das Theater.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
UnfallRettungRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen