Bundesheer schickt Soldaten zu Corona-Einsatz

Wegen den Auswirkungen der Corona-Krise hat das österreichische Bundesheer zivilen Behörden 66 Soldaten zur Unterstützung gesandt. Sie sind in drei Bundesländern im Einsatz.

"Das Bundesheer steht in ganz Österreich bereit, um Behörden und Institutionen bei ihren Tätigkeiten zu unterstützen. Wir sind in der Lage, jederzeit und rasch zu helfen und unsere Expertise einzubringen", teilte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) am Samstag via Aussendung mit.

"Dafür trainieren unsere Soldatinnen und Soldaten seit Jahren – auf sie ist Verlass und gemeinsam werden wir diese Situation meistern."

Insgesamt 66 Soldatinnen und Soldaten sind derzeit in den Bundesländern Wien, Tirol und Vorarlberg im Einsatz. Sie unterstützen beim Betreiben von Krisen-Hotlines, bei der Durchführung von Gesundheitschecks, beim der durch Gesundheitsbehörden geregelten Abreise und bei Tätigkeiten im Koordinationsstab des Staatlichen Krisen- und Katastrophenschutzmanagements (SKKM).

Alle Artikel und Entwicklungen zum Coronavirus auf einen Blick >

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichEpidemieVirusBundesheerKlaudia TannerCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen