Taucherbrillen-Selfies gegen Rassismus

Bild: Divers Autriche

Der österreichische Tauchclub "Divers Autriche" startet eine Social Media-Kampagne gegen Rassismus. Einfach Taucherbrille aufsetzen, Selfie knippsen und ein Zeichen setzen!

Der österreichische Tauchclub "" startet eine Social Media-Kampagne gegen Rassismus. Einfach Taucherbrille aufsetzen, Selfie knippsen und ein Zeichen setzen!

Ob Schnorcheln oder Gerätetauchen: Die Taucherbrille steht auf jeder guten Packliste für den Strandurlaub. Und das oft im Ausland: Tourismus ist etwas internationales und sich gegenseitig respektvoll gegenüberzutreten ist überall auf der Welt wichtig.

Der Hobby-Tauchverein "Divers Austria" hat sich an der Anti-Rassismus-Kampagne der UEFA (#notoracism) ein Beispiel genommen und will auch in der Sporttauchszene Aufmerksamkeit für das Thema erregen.

Der eigens kreiierte Hashtag soll verwendet werden, um die Kampagne auf Twitter und andere sozialen Medien sichtbar zu machen.

So funktioniert´s

Was man zum Mitmachen braucht, haben viele bereits zuhause: Taucherbrille, Zettel, Stift und Smartphone. Einfach Taucherbrille aufsetzen, einen Zettel mit den zwei Hashtags #diverisdiver und #notoracism schreiben und ein Foto machen. Wer das auf Twitter postet - und mit den Hashtags kennzeichnet - ist Teil der Kampagne.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen