Tausende Küken bei Feuer erstickt und erfroren

Bei einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Perg kam es zur Tragödie. Mehrere tausend Küken verendeten trotz Hilfe der Einsatzkräfte bei einem Brand.

Gegen 19.15 Uhr geriet auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Perg ein Teleskoplader in Brand. Dieser war unter einem Vordach neben dem Kükenstall abgestellt. 80.000 Küken befanden sich zu diesem Zeitpunkt im Stall.

Das Feuer breitete sich schnell aus, ging vom Lader auf das Vordach über. Durch die Hitzeentwicklung gingen auch einige Fenster zu Bruch und so konnte der Rauch rasch in einen Teilbereich des Stalls eindringen. 20.000 Küken befanden sich dort.

Einsatzkräfte wollten helfen, vergeblich

Die Helfer begannen, um den Küken zu helfen, den Stall zu belüften. Doch dadurch sank auch die Temperatur im Stall stark ab. Heizkanonen mussten her, um die Tiere wieder zu wärmen.

Die Hilfe kam allerdings zu spät, tausende Küken starben durch den starken Rauch bzw. sind erfroren. Wie viele Tiere verendeten, konnte noch nicht festgestellt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Windhaag bei PergGood NewsOberösterreichFeuerTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen