Taxi-Verbot für Frau: Fahrer wird angezeigt

Ein Wiener Taxler wollte – wie berichtet – eine Anwältin nicht befördern, weil sie eine Frau ist. Nun erstattete FP-Stadtrat Mahdalik Anzeige!

Das ganze Land sprach über das betrübliche Erlebnis der Anwältin Ulrike Pöchinger, die in der Wiener Josefstadt von einem Taxler von oben bis unten gemustert und dann nicht befördert wurde. „Nimmst du anderes Taxi, Frau", knurrte der Lenker die Juristin, die ein Sommerkleid trug, an – „Heute" berichtete.

Solidarität von Taxlerin

Die Story wurde im Internet heiß diskutiert, hundertfach geteilt und kommentiert. Auch Ulrike Pöchingers Telefon schrillte am Donnerstag permanent, dazu langten viele Mails bei ihr ein.

„Eine Taxlerin, die selbst Mutter zweier Kinder ist, schrieb mir, dass sie die Begebenheit arg findet und beschwerte sich bei der Kammer über den Vorfall", schildert Pöchinger.

Politiker Mahdalik zürnt

Zudem brachte FP-Stadtrat Toni Mahdalik gestern Anzeige bei der LPD Wien ein. Mahdalik zu „Heute": „Ich fordere die Taxi-Innung auf, den Lenker ausfindig zu machen und ihm sofort die Lizenz zu entziehen."

Pöchinger meinte: „Ich denke nicht, dass einem Mann das passiert wäre." Mahdalik pflichtet ihr bei: „Zuwanderer mit einem Frauen- und Gesellschaftsbild aus der mittleren Steinzeit haben weder in Taxis noch in unserem Land etwas verloren."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsMaria Theresia von Österreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen