Ärzte fanden 2. Krebs bei Taylor Swifts Mama

Taylor Swift tritt kürzer, weil ihre Mutter Krebs hat. Bei der Behandlung fanden ihre Ärzte einen Gehirntumor.

"Ich kann nicht auf eine lange Tour gehen, bei der ich keine Möglichkeit habe, zwischendurch meine Familie zu besuchen": Die Enttäuschung der Swifties über die kurze Tour ihres Idols Taylor Swift wurde schnell zu Mitgefühl. Im November schüttete die Sängerin ihr Herz aus und das ist übervoll, denn Taylors Mutter Andrea leidet an Krebs. Einmal glaubte sie schon, ihn besiegt zu haben, doch die Krankheit kam zurück.

Nun kämpfen die Swifts mit dem nächsten Schicksalsschlag. Denn während Andrea gegen ihren Krebs behandelt wurde, fanden die Mediziner einen Gehirntumor bei ihr. Taylors Mutter

leidet unter zwei verschiedenen Krebsarten.

"Wirklich harte Zeit"

"Die Symptome einer Person, wenn sie unter einem Gehirntumor leidet, sind nicht mit dem zu vergleichen, was wir bisher durchgemacht haben. Es war eine wirklich harte Zeit für uns als Familie", schüttete Taylor am Dienstag "Variety" ihr Herz aus.

"Jeder liebt seine Mutter, jede Mutter ist wichtig!", versucht die Sängerin die Beziehung zu Andrea zu beschreiben. "Für mich ist sie die leitende Kraft. Fast jede Entscheidung, die ich treffe, bespreche ich zuerst mit ihr."

Auch Taylors Vater hat bereits eine Krebserkrankung hinter sich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing StarsTaylor Swift

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen