"Tchotchke"– Überdekorieren ist der neue Trend

Viele Kissen, viel Deko, viele Bilder - viel, viel, viel! Das zeichnet den neuen Trend aus.
Viele Kissen, viel Deko, viele Bilder - viel, viel, viel! Das zeichnet den neuen Trend aus.brizmaker©iStock
Manche mögens lieber spartanisch und stellen genauso viel in ein Zimmer, damit es nicht hallt, andere lieben Deko und kein Stück Wand bleibt frei.

Frauen haben ja meistens ein Händchen für die Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden und präsentieren gerne auch mal "unnützen" Kram auf Kästchen und in Regalen. Wo Männer eher nur einen weiteren Staubfänger sehen, haben Frauen genaue Vorstellungen übers Porzellinchen dort, Kissen da und die ungefähr 500 Kerzen, die perfekt im ganzen Haus Platz finden. Mädels? Eure Zeit ist gekommen! Das negativ-behaftete "Überdekorieren" ist nämlich, perfekt zur Corona-Tristesse, ein neuer Trend und nennt sich: "Tchotchke" (ausgesprochen: Tschotschke) und funktioniert nach dem Motto: "MEHR ist mehr!"

Alles ist erlaubt

Das beste an dem neuen Lifestyle-Trend ist, dass man eigentlich NICHTS falsch machen kann. Erlaubt ist praktisch alles und ihr könnt euer Heim mit Urlaubsmitbringsel, Postkarten, alten Omi-Vasen, oder auch nur Pinnwänden voller Fotos überladen. Alles darf zum Dekorieren verwendet werden und es gibt faktisch keinen "Stil-bruch". Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit spielt uns der Deko-Wahnsinn in die Karten, also kauft ruhig 2, 3,...10 Weihnachtssterne mehr.

Gemütlichkeit, gute Laune und Wohlbefinden steht bei "Tchotchke" an oberster Stelle, also dürfen natürlich auch kuschelige Kissen und Decken großzügig im ganzen Haus verteilt werden. Aus dem Vorzimmer wird noch schnell eine Galerie gezaubert, an dem Bilder in Rahmen verschiedenster Größe, dicht an dicht hängen und man hat immer etwas zum Schmunzeln wenn man an den Erinnerungen vorbei spaziert. Auch überlange und schwere Vorhänge, beispielsweise aus Leinen, machen vor allem Altbauwohnungen mit hohen Wänden besonders gemütlich. Es darf auch ruhig bunt zugehen, wenn man allerdings das Gefühl der Gemütlichkeit mit Ruhe verbindet, sollte man innerhalb einer Farbpalette bleiben.

Also Ladies? Raus mit dem Minimalismus und rein mit dem geschmackvollen Kitsch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tine TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen