Techniker kappte falsches Kabel: kein Netz!

Bild: Fotolia

Maria W. (56) fühlte sich wie im falschen Film. Trotz 600-Euro-Jahresvertrag war ihr Netzanschluss tot. Die St. Pöltnerin war verzweifelt, weil sie am Abend dringende Auftragsarbeiten für ihren Job nicht erledigen konnte - ohne Mail- Account und Internetzugang.

Maria W. (56) fühlte sich wie im falschen Film. Trotz 600-Euro-Jahresvertrag war ihr Netzanschluss tot. Die St. Pöltnerin war verzweifelt, weil sie am Abend dringende Auftragsarbeiten für ihren Job nicht erledigen konnte – ohne Mail- Account und Internetzugang.

Und keine Notrufnummer war erreichbar. Das Rätsel löste sich erst am nächsten Morgen: Ein übereifriger Techniker des Netzbetreibers war unterwegs gewesen, um "Schwarz-User" zu enttarnen. Er hatte das Kabel gekappt, weil er nicht erkannt hatte, dass es zum teuer bezahlten Anschluss von Frau W. gehörte. Und das ohne Rücksprache, ohne Klärung des Sachverhalts: "Das war sehr unprofessionell", entschuldigte sich der Netzbetreiber.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen