Teenie "bestraft", weil sie Sex für iPhone bot

Eine 17-Jährige bot ihre Jungfräulichkeit für ein neues iPhone. Dafür verpasste ihr eine Vloggerin den Schock ihres Lebens.

Eine 17-jährige Chinesin bot im Internet ihre Jungfräulichkeit für ein neues iPhone 8 an. Um der jungen Frau eine "Lektion zu erteilen", organisierte eine Vloggerin eine Fake-Vergewaltigung.

Die chinesische Vloggerin Nana Henying, die in ihren Videos oft das soziale Verhalten der Menschen an den Pranger stellt, entdeckte das gepostete Angebot in einem Online-Forum.

"So kriegen wir alle, was wir wollen"

Die selbsternannte Moralwächterin traf die 17-Jährige zunächst zum Kaffee und versuchte, ihr das Unterfangen auszureden. Doch diese zeigte sich nicht interessiert, wie ein heimlich aufgenommenes Video zeigt. "Alles, was ich tun muss, ist dort zu liegen, oder? So kriegen wir alle, was wir wollen", findet die 17-Jährige im Gespräch.

Die Vloggerin entscheidet sich daraufhin für eine extreme "Denkzettel-Aktion". Sie lässt einen Lockvogel das Angebot der Teenagerin annehmen und diese in ein Hotelzimmer locken.

Fake-Vergewaltigungsversuch

Als das Mädchen im Zimmer ist, stehen aber statt eines Interessenten plötzlich vier halbnackte Männer vor ihr, die sie auf das Bett drücken, filmen und sie vermeintlich vergewaltigen wollen. Die 17-Jährige versucht dagegen anzukämpfen und beginnt zu schreien.

Daraufhin stürmt die Moralwächter-Vloggerin aus dem Badezimmer und klärt die Situation auf. "Ein iPhone ist es nicht wert, dich zu verkaufen", schreit Nana ihrem völlig verängstigten Opfer ins Gesicht.

Echt oder fake?

Ob das Video wirklich heimlich gefilmt wurde oder komplett inszeniert ist, ist nur schwer festzustellen. Die Botschaft und die darin propagierten Methoden sind in jedem Fall höchst bedenklich, finden auch viele geschockte Internet-Nutzer. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Industrial & Commercial Bank of ChinaWeltwocheSocial MediaiPhone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen