Teenies auf Raubzug im Donauzentrum geschnappt

Tatort: Donauzentrum
Tatort: DonauzentrumBild: picturedesk.com
Zwei Jugendliche (14) werden verdächtigt, am Mittwoch zwei Burschen bedroht und ausgeraubt zu haben. Das Duo wurde festgenommen.
Zwei befreundete Burschen (14 und 15) waren am Mittwochvormittag gegen 9 Uhr im Donauzentrum am Adolf-Schärf-Platz unterwegs, als sie von zwei anderen Jugendlichen (beide 14) angesprochen wurden. Die beiden 14-Jährigen verlangten Bargeld und Wertgegenstände.

Die Burschen weigerten sich allerdings, woraufhin einem der beiden ein Kopfstoß verpasst wurde. Ihm wurden daraufhin außerdem zehn Euro und seine Airpods aus seiner Jackentasche gestohlen. Anschließend haben die Verdächtigen von den Schülern abgelassen und marschierten durch ein Kaffeehaus weiter.

Nachlesen: Es ist nicht der erste Übergriff beim Donauzentrum



Video: Brand im Donauzentrum

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Von Security aufgehalten

Die Opfer folgten den Flüchtenden, was diese wiederum bemerkten und erneut auf sie losgingen. Sie forderten noch weitere Wertgegenstände. Einer der beiden Burschen wandte sich dann einem Security-Mitarbeiter zu und bat diesen um Hilfe, woraufhin das Duo die Flucht ergriff.

Die beiden 14-Jährigen konnten beim Haupteingang von Sicherheitsbeamten gestoppt und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten werden. Sie wurden festgenommen, das Landeskriminalamt führt weitere Ermittlungen.

Die Bilder des Tages:



Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsWienRaubRaub/DiebstahlLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen