Teenies ignorieren Natur und glotzen auf ihr Handy

Ein schöner Sonnenuntergang in Neuengland, schneebedeckte Berge in Österreich oder die Wildnis Namibias - viele Teenies sehen sich lieber ihr Handy als ein Naturschauspiel an.

Ein kleines Mädchen sitzt auf einer Bank, stützt sich mit ihrer rechten Hand den Kopf und blickt gelangweilt in ein iPad. Dass sich hinter ihr die Schönheit der Wildnis Namibias erstreckt, ist dem Kind dabei völlig egal.

Für sie scheint es offenbar dabei auch überhaupt keine Rolle zu spielen, ob sie sich nun in Afrika oder zu Hause auf der Couch befindet. Ihre Augen wären so oder so nur auf ihr geliebtes iPad gerichtet.

Smartphone statt Natur

Dass viele Jugendliche anscheinend überhaupt keine Lust mehr auf die Schönheit der Natur haben, sondern viel lieber auf ihre Smartphones glotzen ist ein Phänomen, das viele Eltern nicht recht verstehen können.

Ob die schneebedeckten Berge in St. Wolfgang im Salzkammergut, ein wunderschöner Sonnenuntergang in Neuengland oder die atemberaubende Landschaft im Yosemite National Park in Kalifornien - viele Teenager bevorzugen lieber ihr Smartphone als die Natur.

Haben Sie auch lustige Fotos von Personen, die die Schönheit der Natur für ihr Smartphone ignorieren? Teilen Sie Ihre Bilder per Mail an leserreporter@heute.at oder über die "Heute"-App!

In den Social Medien sorgt derzeit ein Tweet von Comedian David Baddiel für viel Aufsehen, und gleichzeitig für Lacher. Denn während er eine tolle Küstenlandschaft bewundert, interessiert sich sein Sohn nur für eines: sein Handy.

"Hypnotisiert und eingeschüchtert"

"Mein Sohn, wie immer hypnotisiert und eingeschüchtert von der Schönheit der Natur", schreibt Baddiel zu dem Bild und spricht vielen Eltern dabei vermutlich aus der Seele.

Denn innerhalb von nur kürzester Zeit erhielt der Tweet knapp 20.000 Likes. Einige Erziehungsberechtigte kommt die Situation dabei so bekannt vor, dass auch sie die Urlaubsfotos von ihren Schützlingen posten.

Bilder gehen um die Welt

Die Bilder machen im Netz gerade die Runde und sorgen für mächtig Lacher. Denn auf den Fotos ist deutlich zu erkennen, dass Kinder der Generation Y offenbar jegliches Interesse an der Natur verloren haben und lieber die künstliche "Schönheit" der digitalen Welt favorisieren. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EuropaGood NewsWeltwocheNaturSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen