Wirbel am Karsamstag

Teenies stürmen Wiener Schuhgeschäft für Gratis Sneaker 

Am Karsamstag herrschte ein absolutes Chaos in der Wiener Innenstadt. Unzählige Teenies hatten alle dasselbe Ziel: Gratis Sneaker zu ergattern.

Community Heute
Teenies stürmen Wiener Schuhgeschäft für Gratis Sneaker
In der Wiener City waren am Karsamstag unzählige Jugendliche zu sehen. Alle wollte Gratis Sneaker.
Leserreporter

Junge Menschen, wo das Auge hinreicht! Mehrere TikTok-Videos eines Wiener Sneaker-Stores haben dafür gesorgt, dass unzählige Teenager das Geschäft im ersten Bezirk stürmten. Der Ladenbesitzer versprach am Karsamstag nämlich gratis Shirts und Sneaker.

Großes Chaos wegen Oster-Aktion

Ganz umsonst gab es die begehrten Markenprodukte allerdings nicht. Passend zu Ostern verteilte das Schuhgeschäft nämlich mehrere Osterkörbe in der Innenstadt. Um 14.00 Uhr wurden dann die Hinweise bekannt gegeben, wo nach den Boxen gesucht werden muss.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Anschließend herrschte großes Chaos. Alle Teenies wollten so viele Boxen wie möglich finden. Insgesamt wurden 200 davon versteckt. Dementsprechend rannten die Sneaker-Fans wie die Wahnsinnigen durch die Gassen der Innenstadt. Im Anschluss konnten sich die Glückspilze ihren Gewinn im Store abholen kommen. Laut eines Augenzeugen rannten die meisten Jugendlichen in Richtung Stadtpark.

Sneaker und Shirts im Wert von 10.000 Euro

Laut dem Besitzer des Ladens beläuft sich der Wert der Produkte auf rund 10.000 Euro. Unter anderem gab es Campus 00 und 4er Jordans zu gewinnen. Obwohl die Boxen vor der Karsamstag-Ostersuche im Laden für circa 10 Euro verkauft wurden (Gewinnchance stand bei 10 Prozent), bringe die Marketing-Aktion kaum Gewinn ein. Man wollte der Community lediglich eine Freude machen.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    Auf den Punkt gebracht

    • Am Karsamstag stürmten Teenager ein Wiener Schuhgeschäft, um an einer Osteraktion teilzunehmen, bei der kostenlose Sneaker und Shirts verteilt wurden
    • Das Geschäft hatte zuvor Hinweise in der Innenstadt versteckt, die die Jugendlichen zu den begehrten Produkten führten
    • Obwohl die Aktion zu chaotischen Szenen führte, wurde berichtet, dass der Wert der verteilten Produkte etwa 10.000 Euro betrug
    red
    Akt.
    ;