Teens steigen in Wiener Bim, nehmen sofort Maske runter

Eine Leserin entdeckte die drei Jugendlichen.
Eine Leserin entdeckte die drei Jugendlichen.Leserreporter
Unfassbar leichtsinnig verhielten sich zwei Jugendliche am Montag in einer Wiener Straßenbahn, als sie plötzlich ihre Masken unter ihr Kinn zogen.

Um das Coronavirus, und vor allem die Mutationen, zu bekämpfen, ist das Tragen von FFP2-Masken in den öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht. Am Montag hielt sich allerdings eine kleine Gruppe von Jugendlichen nicht an die von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen, erzählt eine "Heute"-Leserreporterin.

"Kaum sind die drei in die Straßenbahnlinie 6 eingestiegen, haben zwei von ihnen auch schon die Masken runtergenommen", erzählt sie verärgert im Gespräch mit "Heute". Auf dem Foto ist ebenfalls zu sehen, wie einer der Jugendlichen die Leserin angrinst, während sie ein Foto von ihm macht. Dieses Verhalten ist nicht nur fahrlässig, sondern auch verordnungswidrig und kann mit einem Bußgeld bestraft werden.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienFFP2-MaskeCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen