Telefonbuch erkennt Landtagswahl nicht an

Bild: Grüne/Pinter

Peinlicher Fehler im neuen Telefonbuch: Dort sind nach wie vor Gerhard Dörfler und seine Mannschaft als Kärntner Landesregierung angeführt. Die Verantwortung für das Versehen will niemand übernehmen.

Die neuen Telefonbücher erkennen die jüngste Kärntner Landtagswahl offenbar nicht an. Zumindest scheinen darin nach wie vor Gerhard Dörfler als Landeshauptmann und Uwe Scheuch als Vize auf. Sogar der schon 2012 ausgeschiedene Josef Martinz ist laut Telefonbuch noch immer ÖVP-Landesrat.

Der Klagenfurter Gemeinderat Reinhold Gasper von den Grünen wies am Donnerstag per Aussendung auf den Fauxpas hin. Die Verantwortung dafür wollte aber niemand übernehmen. Der Telefonbuchverlag Herold sagte dem ORF Kärnten, für die weißen Seiten sei die Telekom zuständig. Dort jedoch weist man die Schuld ebenfalls von sich: Ohne einen schriftliche Widerruf dürfe die Telekom nämlich überhaupt keine Namen und Telefonnummern ändern.

Der zuständige Sachgebietsleiter für Telekommunikation, Siegfried Wiggisser von der Kärntner Landesregierung, sagt allerdings, er habe alles zeitgerecht veranlasst und verwies wiederum an Herold.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen