Wenn eine Katze beißt – dann richtig ...

Scharrowne Farmer (54) muss bereits zum fünften Mal wegen eines Katzenbisses unters Messer.
Scharrowne Farmer (54) muss bereits zum fünften Mal wegen eines Katzenbisses unters Messer.©Picturedesk
Katzenbisse sollten niemals unterschätzt werden - das weiß nun auch die 54-jährige Scharrowne Farmer, die nun zum fünften Mal operiert werden muss.

Eigentlich wollte die 54-jährige Tierliebhaberin Scharrowne Farmer aus dem britischen Newport,  nur einem verletzten Kätzchen an ihrem Geburtstag, dem 18. April, zu Hilfe eilen. Das Tier wurde angefahren und saß traumatisiert und verletzt in der Wiese, als sich Farmer näherte. In ihrer Panik und wohl auch aufgrund großer Schmerzen, biss die Katze zu – mit fatalen Folgen für die Retterin.

Lesen Sie auch: Welche Tiere beißen in Australien am häufigsten? >>>>

Lesen Sie auch: DAS passiert also, wenn deine Katze das Haus verlässt >>>>

Fünf Operationen

Der Mittelfinger von Farmer sieht wirklich böse aus und man kann erahnen welche Schmerzen die 54-Jährige ertragen muss. Da auch die Sehnen und Nerven des Fingers teilweise zerstört wurden, musste sich die Tierschützerin bereits vier Operationen unterziehen, um die volle Beweglichkeit wieder zu erlangen. Nun folgt die fünfte - und hoffentlich letzte - Operation.

Jeder zweite Katzenbiss gilt als hoch infektiös und kann, wie in Farmers Fall, zu lebensbdrohlichen Entzündungen führen. Das Katzenmaul ist voller Keime und Bakterien und die Zähne punktieren teilweise bis auf den Knochen. Also? Niemals den Biss des Schnurrlis unterschätzen und sofort nach einer Attacke ins nächste Spital fahren, um eine Sepsis zu vermeiden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
KatzeVerletzungEnglandGroßbritannienKrankenhaus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen