Tierhasser bindet Kater mit Seil an den Zaun

Ein Kater musste einen regelrechten Todeskampf ausfechten.
Ein Kater musste einen regelrechten Todeskampf ausfechten.(Symbolbild) Getty Images/iStockphoto
Grausam! Ein unbekannter Tierhasser aus Schwaben befestigte einen zutraulichen Kater mit einem Seil an einen Zaunpfosten. Das Tier starb.

Eine Katzenbesitzerin aus Roggenburg (Schwaben, DE) hörte am Montagmorgen die klägliche Schreie ihres geliebten Katers. Als sie ihn fand, kamen ihr sofort die Tränen: Der zutrauliche Kater wurde mit einem Seil um den Bauch an den Pfosten des Zauns befestigt worden. Jede Hilfe kam zu spät.

Musste er sterben, weil er Menschen liebte?

Als sie das Seil des entkräfteten Katers löste, war er nicht mehr imstande, seine Hinterbeine zu bewegen und auch der Tierarzt konnte nichts mehr für die Katze tun. Das arme Tier starb kurz darauf in den Armen seiner Besitzerin. Es wird vermutet, dass der Täter leichtes Spiel hatte, da der Kater allgemein als sehr zutraulich und menschenbezogen galt.

Die alarmierte Polizei sucht nun nach Zeugen, die in der Nacht von Sonntag auf Montag etwas beobachten konnten.

Lesen Sie auch: Abgemähtes Bein? Kleines Kätzchen kämpft um sein Leben >>>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
RoggenburgDeutschlandTierleidTiereTierschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen