Tierschütz schreitet nach "Heute"-Bericht ein

Dieses Quälvideo sorgt für Verstörung.
Dieses Quälvideo sorgt für Verstörung.Leserreporter
"Heute" veröffentlichte ein Leser-Video, in dem eine Putzfrau zwei Hunde quälte. Die Tierschutzombudsstelle wurde aufmerksam und will nun eingreifen.

Am Halsband zerrt eine Frau einen wimmernden und zitternden Yorkshire Terrier in die Höhe. Dann lässt sie ihn einige Sekunden in der Luft baumeln, bevor sie ihn in einem Laufstall fallen lässt. In diesem sitzt schon ein Mops, den sie lautstark und in aggressivem Ton beschimpft.

"Das ist die Freundin meiner Schwester. Sie arbeitet als Putzfrau bei einer Familie in Wien", berichtet eine Leserin. Sie schickte das Video an "Heute", damit "die Familie sieht, was die Putzfrau mit ihren Hunden anstellt".

Tierschutz will helfen

Auch die Wiener Tierschutzombudsstelle sah den "Heute.at"-Bericht und will den beiden Hunden nun helfen. Der Hinweis der Tierschützer: "Bitte melden sie solche Vorfälle – auch anonym – an die MA 60 oder die Tierschutzombudsstelle. Wir gehen jeder Meldung vertraulich nach."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TierschutzHundTiereTierleid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen