Tiger attackiert Holzfäller auf Plumpsklo, zerfetzt ihn

Ein weiblicher Tiger soll einen Holfarbeiter angegriffen haben, um ihre Jungen zu füttern (Symbolfoto).
Ein weiblicher Tiger soll einen Holfarbeiter angegriffen haben, um ihre Jungen zu füttern (Symbolfoto).Getty Images
Einen solchen Tod wünscht man niemandem: Ein russischer Holzfäller wurde beim Pinkeln von einem Tiger attackiert, vom Klo gezerrt und zerfetzt.

Grausame Tiger-Attacke im ostrussischen Dorf Chabarowsk: Ein Holzfäller wurde von einem Amurtiger beim Pinkeln überrascht, vom Plumpsklo gezerrt und regelrecht zerfetzt. 

In der Nacht verschwunden

Wie der "Daily Star" berichtet, soll Mikhail Shabaldin mitten in der Nacht die provisorische Unterkunft der Arbeiter verlassen haben, um auf die Toilette zu gehen. Kurz darauf war der 41-Jährige plötzlich verschwunden. Ein Video soll den Tatort zeigen, auf dem Kollegen nicht nur Pfoten-Abdrücke eines Tigers entdecken sondern auch die zerrissene Kleidung sowie Innereien des Vermissten.

Derzeit läuft die Suche nach dem Holzarbeiter, doch die Hoffnung ist gering, den 41-Jährigen lebend zu finden. Man geht davon aus, dass ein weiblicher Tiger den Mann angegriffen hat, um ihre Jungen zu füttern. In Russland, China und Nordkorea gab es bereits mehrfach Attacken dieser Art.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
WeltTigerStadt- und WildtiereTiereRusslandTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen