Corona: Tochter und Mutter "starben zusammen" in Spital

Nur 11 Tage nach dem Tod ihrer Mutter, stirbt Sammie-Jo Forde: Die beiden lagen im gleichen Spital.
Nur 11 Tage nach dem Tod ihrer Mutter, stirbt Sammie-Jo Forde: Die beiden lagen im gleichen Spital.Teaserimage-Importer
Schicksalsgeschichte aus Nordirland: Binnen zwei Wochen starben eine Mutter und ihre Tochter an Covid – zwei Betten entfernt voneinander. 

Kevin McAllister aus Belfast ist tief erschüttert: Nach dem Tod seiner Ex-Frau Heather (55) starb nun auch noch seine Tochter Sammie-Jo am vergangenen Samstag an Corona. Beide waren ungeimpft.

Wegen Covid-19 befanden sich die beiden Frauen in einem Krankenhaus in Ulster – und lagen auf der selben Station, nur zwei Betten voneinander entfernt. Über eine Textnachricht seiner Tochter (32) erfuhr er vor mehr als zwei Wochen vom Ableben der 55-Jährigen. "Meine Tochter hat mir eine SMS geschickt, in der es hieß: 'Papa, Mama ist gestorben'", erzählt McAllister in einem Interview für den britischen Radiosender BBC. Wie ihre Tochter, hatte sich auch Heather Maddern gegen eine Corona-Impfung entschieden. 

Am vergangenen Samstag starb nun auch noch seine Tochter. "Ich habe meine Tochter verloren, meine beste Freundin", zeigt sich McAllister tief erschüttert. Die 32-Jährige hinterlässt vier Kinder, darunter eine 13-jährige Tochter. Er will nicht verstehen, warum sich beide gegen die Impfung weigerten und plädiert nun dafür. "Diese Leute, die die Covid-19-Injektion nicht nehmen - sie denken nicht an die anderen Menschen, die sie zurücklassen."

Laut McAllister waren beide im selben Unternehmen als Hauskrankenpflegerinnen tätig. "Sie arbeiteten zusammen, sie lebten zusammen und sie starben zusammen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NordirlandCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirusCorona-MutationTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen