Mann (56) nach Alpinunfall im Kleinwalsertal tot

Am Widderstein kam es zu einem tödlichen Alpinunfall.
Am Widderstein kam es zu einem tödlichen Alpinunfall.Bild: picturedesk.com/APA
Im Kleinwalsertal ereignete sich am Samstag ein tödlicher Alpinunfall. Ein 56-jähriger Deutscher starb, weil er beim Abstieg die Kontrolle verlor.
Am Samstagnachmittag stiegen 3 Männer aus Deutschland von Warth aus auf den 2.533 Meter hohen Widderstein. Beim Abstieg kletterte ein Wanderer im Fels ab, während zwei Bergsteiger in einer mit Altschnee bedeckten Rinne abwärts rutschten.

Ein 56-jähriger Mann verlor dabei die Kontrolle, konnte nicht mehr bremsen und stürzte in felsdurchsetztem Gelände tödlich ab. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. Die Leiche wurde mit dem Polizeihubschrauber Libelle geborgen.

Erst im Juni starben zwei deutsche Touristen im Kleinwalsertal. Das Ehepaar stürzte in ein Schneeloch und stürzte 30 Meter in den Tod.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

(mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
KleinwalsertalNewsVorarlbergAlpinunfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren