Top-Klub ändert wegen Corona-Krise den Vereinsnamen

Barcelona gegen Getafe
Barcelona gegen Getafeimago images
Am Samstag spielt der FC Barcelona in der Primera Division gegen den FC Fe - ja ihr habt richtig gelesen. Getafe hat seinen Namen geändert.

Als Zeichen in der Corona-Krise hat sich Getafe in FC Fe umbenannt. Fe ist das spanische Wort für Glauben.

Der Klub erklärt: "An diesem Wochenende ändern wir unseren Namen, um die Welt an das einzige zu erinnern, was wir nicht verlieren können. Den Glauben."

"Unser Verein ändert seinen Namen, um die Welt darum zu bitten, nicht den Glauben zu verlieren. Die Situation, die wir weltweit gerade erleben, ist außergewöhnlich. Getafe kann nicht weiter gleichgültig sein und hat deswegen entschieden, eine positive Botschaft in die Welt zu senden", heißt es in einer Aussendung.

Madrid und die Vorstadt - so auch Getafe - wurde von der Regierung abgeriegelt, es herrscht aktuell Ausnahmezustand. Allein in Madrid starben seit Beginn der Pandemie 9.800 Menschen am Coronavirus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen