Podcast packt über Victoria's Secret Skandale aus

Die Show macht viele Models berühmt - und runiert sie auch. Im Podcast "Fallen Angels" packen die Ex-Engerl jetzt aus. - Fashion_Beauty | heute.at
Die Show macht viele Models berühmt - und runiert sie auch. Im Podcast "Fallen Angels" packen die Ex-Engerl jetzt aus. - Fashion_Beauty | heute.atTeaserimage-Importer
Seit 2019 gibt es keine berühmte Engerl-Show mehr. Dass Victoria's Secret ein ernsthaftes Image-Problem hat, zementiert jetzt auch ein Podcast ein.

Victoria's Secret ist zwar eine Marke, die rein auf Frauen ausgerichtet ist, allerdings hat sie die Bedürfnisse dieser nicht erkannt. So könnte man kurz und bündig die Image-Probleme der Marke zusammenfassen. Angefangen vom ehemaligen Geschäftsführer, der sich ein Freundschaftsverhältnis mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein hat, über Praktiken des Unternehmens die Models möglichst mager zu halten - die Liste der "Dirty Secrets" ist lang.
Und diese werden jetzt im aktuellen Podcast "Fallen Angel" filetiert.

Hinter den Kulissen der VS-Show: Toxisch! 

"Fallen Angel" ist vielleicht nicht der richtige Name für den Podcast, denn die Models, die für Victoria's Secret über den Laufsteg gingen, stehen noch. Im Gegensatz zum Unterwäsche-Konzern. In "Fallen Angels" wird Episode für Episode mit unterschiedlichen Gesprächspartnern über die Zustände hinter den Kulissen diskutiert. Und nicht nur das: Auch die Auswirkungen des propagierten, dünnen Körperbilds, das Anfang der 2000er Jahre als DAS Nonplusultra galt, bekommt seinen Platz. 

Die interessantesten Episoden, die bis jetzt veröffentlicht wurden:

Episode "Money and Meat": Wie in den 80er und 90er (z.T. minderjährige) Models in Paris einquartiert und missbraucht wurden.

Episode "Wings": Wer Flügel in der Show bekommt, hat es geschafft. Damit ist man im Olymp von "Victoria's Secret" angekommen. Doch dieses System wird auch zum Stolperstein für viele.

Supermodel Heidi Klum und ihrer heutiger Ex-Mann, Pop-Star Seal, on Stage.
Supermodel Heidi Klum und ihrer heutiger Ex-Mann, Pop-Star Seal, on Stage.TIMOTHY A. CLARY / AFP / picturedesk.com

Insider packen in "Fallen Angels"-Podcast aus

Model Erin Heatherton erzählte im Podcast über ihre Probleme mit den erzwungenen Körpermaßen: "Ab einem gewissen Punkt bin ich nicht mehr weitergekommen [mit dem Abnehmen, Anm.]. Ich war immer ein bisschen stärker gebaut. Rückblickend ist das eben Biologie und wie der Körper funktioniert."
Heatherton nahm aus diesem Grund auch Diätpillen, die den Appetit komplett ausbleiben ließen.
Wie viele andere Victoria's Secret Models musste sie nach ihrer "Engel-Karriere" erst einmal in Psychotherapie, um den Druck zu verarbeiten.

Zwar nicht im "Fallen Angels"-Podcast, sondern in einem Interview mit dem australischen TV-Format "60minutes" erzählte Supermodel Bridget Malcolm von der drastischen Auswirkungen des rigiden Sport- und Speiseplans auf ihre Psyche. "Ich war innerlich tot", berichtete sie.
2017 wurde sie dann von Victoria's Secret gekündigt. Grund: 2 Zentimeter "zu viel" bei den Körpermaßen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mia Time| Akt:
ModeVictoria's Secret

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen