Tor des Turniers! Tschechien trifft von der Mittellinie

Schick zieht von der Mittellinie ab.
Schick zieht von der Mittellinie ab.Twitter
Die EM läuft noch nicht einmal eine Woche, aber das Tor des Turniers könnte schon gefallen sein. Tschechien jubelt über einen unglaublichen Treffer.

Österreichs Nachbar führte im Duell mit Schottland bereits mit 1:0, als es die Fans in der 52. Minute von den Sitzen riss. Was war passiert? Leverkusen-Legionär Patrik Schick kam an der Mittellinie an den Ball und sah, dass Schottland-Goalie Marshall zu weit vor dem Tor stand. Der Torjäger fackelte nicht lange und zog einfach von der Mittellinie ab – und der Ball senkte sich tatsächlich neben der rechten Stange in die Maschen. Marshall lief zwar noch los, konnte aber den sehenswerten Treffer nicht verhindern.

Für die Schotten sieht es nach keinem glorreichen Comeback aus. Vor 21 Jahren nahmen die "Bravehearts" bei der WM 1998 zum letzten Mal an einer Endrunde teil. In den weiteren Gruppenspielen gegen England und Kroatien warten ebenfalls keine leichten Gegner. Bleibt abzuwarten, ob die Heimfans noch über Tore für die Schotten jubeln dürfen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportSchottlandTschechienVideoUefa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen