Totaler Blindflug: Polizei stoppt Rekordversuch mit Vespa

Zu Allerheiligen wurde ein Rekordversuch von Günter Schachermayr von einer Zivilstreife der Polizei gestoppt. Er wollte im Blindflug die gesamte Großglockner Hochalpenstraße abfahren.
Mit exakt 46 Kilometern sollte es die längste Blindfahrt der Welt auf einem einspurigen Fahrzeug werden. Mit seiner Vespa düste Rekordjäger Günter Schachermayr am Freitag blind über die berühmte Großglockner Hochalpenstraße, lenkte nur nach Anweisungen per Funk. Sein Ziel erreichte er allerdings nicht, nach 14,7 Kilometern war Schluss – dank einer Zivilstreife der Polizei.

"Ich habe mich drei Jahre lang darauf vorbereitet", klagt Schachermayr. "Ich weiß exakt, mit welchem Tempo und mit welchem Radius ich jede Kurve fahren muss".

Anfangs lief auch noch alles nach Plan: Eine Pressluftflasche im Rucksack versorgte den Stuntman unter seiner schwarzen Maske mit Luft, dicke Kleidung schützte ihn vor den frostigen Temperaturen. Das vorausfahrende Catch Car lotste ihn per Funk die Straße hoch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. "***** die zivile Polizei!"

"Mir war klar, dass es sehr ungemütlich werden wird. Jede Windböe könnte mich leicht von der Straße blasen und schwer stürzen lassen", so der Steyrer. Doch nach 25 Minuten war es mit dem Rekordversuch vorbei. "He Alter, da will uns jemand aufhalten!", bekam er plötzlich über Funk zu hören: "***** die zivile Polizei!"



Es half alles nichts, die Beamten ließen sich selbst von der Begründung Rekordversuch nicht erweichen. Der 41-Jährige wurde wegen teils schwerer Delikte laut Straßenverkehrsordung angezeigt. Er hatte keinen Sturzhelm getragen, zudem hätte die mitgeführte Pressluftflasche offenbar als Gefahrengut deklariert werden müssen. Nach eigenen Angaben droht dem Steyrer vielleicht sogar der Führerscheinentzug.

Trotz allem ein Rekord

Auch die Betreiber der Hochalpenstraße haben keine Freude mit Schachermayer. Sie hatten dem Rekordversuch keine Genehmigung erteilt. Noch dazu sei die Hochalpenstraße am 1. November für einspurige Kraftfahrzeuge gesperrt gewesen.

Ein Trost für Schachermayr: Auch mit "nur" 14,7 Kilometern im Blindflug hat er einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Davon hat der Oberösterreicher eigentlich auch schon eine Menge. Doch nicht immer läuft alles rund, wie auch der jüngste Vorfall zeigt. Erst Mitte September geriet der Stuntman beim Versuch, seinen 20. Rekord aufzustellen in Lebensgefahr und stürzte mit seiner Vespa über dem Wolfgangssee ab.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SteyrNewsSalzburgPolizeiWeltrekordGünter Schachermayr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen