Totales Chaos – Jetzt gibt's nicht mal mehr Corona-Zahlen

Gesundheitsminister Wolfgang Mücksten
Gesundheitsminister Wolfgang Mückstenapa/picturedesk ("Heute"-Montage)
Am Mittwoch soll über das Ende des Lockdowns in Österreich entschieden werden. Am Montag gab es nicht einmal aktuelle Infektionszahlen.

Hinter den Kulissen laufen bereits – wie von "Heute" berichtet – die Beratungen über ein mögliches Lockdown-Ende ab 12.12. Doch wie ist die aktuelle Virus-Lage im Land zu Beginn der neuen Woche? Die Zahlen, die normalerweise um 10.00 Uhr in den Redaktionen vorliegen, stehen aus.

"Heute"-Recherchen ergaben: Ohne die Bundesländer Wien und Steiermark wurden in der morgendlichen Videokonferenz 3.453 Neuinfektionen und 31 Todesfälle eingemeldet.

Die Zahlen aus den beiden Flächenbundesländern verzögern sich weiter. "Das EMS macht schon wieder Probleme, wir konnten heute noch überhaupt keinen Datenabruf machen", heißt es aus einem Bundesland. Laut Auskunft aus dem Gesundheitsministerium kann die AGES weiterhin noch keine Daten bereitstellen.

Die bekannten Neuinfektionen aus den Ländern

➤ Burgenland: 129
➤ Kärnten: 505
➤ Niederösterreich: 776
➤ Oberösterreich: 857
➤ Salzburg: 436
➤ Steiermark: stehen aus
➤ Tirol: 459
➤ Vorarlberg: 291
➤ Wien: stehen aus

Der Lockdown-Fahrplan

Wie "Heute" berichtete, wird am Mittwoch (Mariä Empfängnis) der erste Corona-Gipfel im Kanzleramt mit Neo-Bundeskanzler Karl Nehammer stattfinden. Bei dem Treffen werden einmal mehr die Karten offen auf den Tisch gelegt und über das weitere Vorgehen im Kampf gegen die Corona-Pandemie diskutiert.

Hauptthema beim Gipfel wird vor allem das Ende des Lockdowns am 12. Dezember sein – zumindest für sieben von neun Bundesländern, denn für Oberösterreich und Salzburg soll der Lockdown auch nach dem 12.12. weitergehen. Und auch ungeimpfte Personen dürfen nicht mit einem Ende der Einschränkungen enden.

Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter hatte bereits am Sonntag in der ORF-Pressestunde durchsickern lassen, dass das Lockdown-Ende schriftlich mit der Regierung vereinbart worden sei. Dieses Versprechen der Bevölkerung gegenüber gelte es nun auch einzuhalten, denn "sonst haben wir die Geimpften auch noch auf der Straße", so der Landeschef.

Diese Corona-Regeln kommen jetzt

Neben dem Handel soll ab dem 13. Dezember auch die Gastronomie, Hotellerie, Kultur und Sport wieder ihr Comeback geben. Allerdings werde laut Platter mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen zu rechnen sein. So wird auch weiterhin eine Maskenpflicht in Innenräumen ein fixer Bestandteil der Regelungen sein.

Daneben wird es auch eine Reglementierung von (Groß-)Veranstaltungen, ein Wiederaufgreifen bzw. Weiterführen der Gästeregistrierung sowie eine strikte Reglementierung bzw. Einschränkung von Nachtgastronomie und vergleichbaren Hochrisikosettings geben. Zeitlich begrenzte Ausganssperren stehen ebenfalls Hoch im Kurs.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirus

ThemaWeiterlesen