Oberösterreich

Totalsperre der S10 nach schwerem Verkehrsunfall

Ein Megastau könnte die Folge sein: Die Mühlviertler Schnellstraße ist gerade in Richtung Prag gesperrt. Der Grund: Ein schwerer Unfall.

Der schwere Unfall passierte auf der Mühlviertler Schnellstraße. Es sollen mehrere Fahrzeuge beteiligt sein.
Der schwere Unfall passierte auf der Mühlviertler Schnellstraße. Es sollen mehrere Fahrzeuge beteiligt sein.
Team fotokerschi.at

Zurzeit läuft ein Großeinsatz von vier Feuerwehren, der Rettung und der Polizei. An dem Crash dürften mehrere Fahrzeuge beteiligt gewesen sein.

Die Unfallstelle im Bereich Freistadt-Süd führte zu einer Totalsperre der S10 in Richtung Prag. Die Schnellstraße gehört zu den Hauptverkehrsadern in Oberösterreich. Viele Pendler nutzen sie, um nach Feierabend wieder nach Hause zu kommen. 

1/5
Gehe zur Galerie
    Vier Feuerwehren sind im Einsatz.
    Vier Feuerwehren sind im Einsatz.
    team fotokerschi.at

    Laut ersten Informationen sind zwei Lastwagen und ein Auto involviert. Einen Lkw-Fahrer musste die Feuerwehr aus dem Auto befreien. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, berichtet der Einsatzleiter der Feuerwehr Lasberg (Bezirk Freistadt). Die Polizei konnte auf "Heute"-Anfrage vorerst keine weiteren Details zu dem Unfall geben.

    1/82
    Gehe zur Galerie
      <strong>20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten.</strong> Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst <a data-li-document-ref="120043442" href="https://www.heute.at/s/mit-waffe-am-balkon-polizei-erschiesst-verschanzten-120043442">mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.</a>
      20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten. Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.
      Leserreporter