Toter (20) auf Straße, das ergab die Obduktion

In der Linzer Hugo-Wolf-Straße lag der 20-Jährige tot auf der Straße.
In der Linzer Hugo-Wolf-Straße lag der 20-Jährige tot auf der Straße.Google Maps
Der Tod eines Linzers (20) gibt noch Rätsel auf. Jetzt gibt es das Obduktionsergebnis, der Verdacht der Fahrerflucht nach einem Unfall erhärtet sich.

Jener 20-jährige Linzer, der Sonntag in den frühen Morgenstunden tot auf der Straße gefunden wurde, ist obduziert. Seit Montagnachmittag liegen die Untersuchungsergebnisse vor. 

Sie zeigen, dass der Tote an den Folgen einer Schädel-Hirn-Verletzung verstorben war. Außer den schweren Verletzungen am Kopf wurden beim Todesopfer keine Verletzungen festgestellt, wie ein Sprecher der Staatswanwaltschaft Linz mitteilt.

20-Jähriger lag mit Kopf am Boden, dann kam Auto

"Man geht davon aus, dass der 20-Jährige mit dem Kopf am Boden liegend von einem Auto angefahren wurde. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wird von einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ausgegangen."

Da der Linzer bis auf Kopfverletzungen sonst keine Verletzungen aufweist, scheint ein Sturz auf die Straße eher unwahrscheinlich, so die Staatsanwaltschaft. Wie der 20-Jährige auf die Fahrbahn geraten war, ist derzeit unklar.

Die Ermittlungen laufen weiter, auch müssen noch weitere Gutachten abgewartet werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzAutoUnfallTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen