Tottenham-Spieler stürmte in Halbzeit aus dem Stadion

Serge Aurier stürmte wutentbrannt aus dem Stadion.
Serge Aurier stürmte wutentbrannt aus dem Stadion.Imago Images
Während der 1:3-Pleite von Tottenham Hotspur gegen Liverpool soll es zu seinem Kabinen-Eklat gekommen sein. Serge Aurier stürmte aus dem Stadion. 

Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff hatte Roberto Firmino die "Reds" mit 1:0 in Front gebracht (45+4.). Der Treffer entstand über die rechte Abwehrseite der Nordlondoner, auf der Aurier nicht gut aussah. 

Coach Jose Mourinho entschied daraufhin, dass der 28-jährige Ivorer in der Kabine bleiben muss. Das wollte der Außenverteidiger offenbar nicht hinnehmen, laut "Daily Mail" soll es zum Kabinen-Krach gekommen sein. Dabei sei es "ordentlich zur Sache" gegangen. 

"Die Stimmung in der Mannschaft war schwer zu akzeptieren, wenn man am Verlieren ist. Es ist schwierig, diese Art des Gegentors zu akzeptieren, weil das Tor eine Replik der Chance war, die Liverpool in der ersten Minute hatte. Da herrschte natürlich eine Atmosphäre, wo die Leute nicht glücklich waren", erklärte "The Special One" nach dem Schlusspfiff vielsagend. 

Aurier droht nun wohl eine interne Sanktion. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FussballTottenham HotspurFC LiverpoolJose Mourinho

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen