Räuber zu Pfefferspray-Trafikant: "War nur Spaß"

Der Trafikräuber erklärte, er habe "nur Spaß gemacht", nachdem der Trafikant einen Pfefferspray zückte.
Der Trafikräuber erklärte, er habe "nur Spaß gemacht", nachdem der Trafikant einen Pfefferspray zückte.Bild: LPD Wien
Frühmorgens forderte ein Maskierter in einer Trafik in Wien-Floridsdorf Bargeld. Als der Trafikant dies verweigert und einen Pfefferspray zückt, sprach der Räuber von einem "Spaß".
Ein maskierter Unbekannter stürmte am 18. Oktober gegen 6.00 Uhr früh in eine Trafik auf der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf. Er hielt einen spitzen Gegenstand in der Hand, bedrohte den Trafikanten und forderte Bargeld. Dieser begab sich zur Handkassa, öffnete diese zwar, verweigerte dann jedoch die Herausgabe des Geldes.

Stattdessen zückte der Trafikant einen Pfefferspray und richtete ihn auf den Räuber. Der nahm daraufhin die Maske ab und meinte: "Das war nur Spaß." Nachdem der Trafikant den Pfefferspray weiter auf den Mann gerichtet hatte, verließ dieser die Trafik und flüchtete in unbekannte Richtung.

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) zur Identität des Mannes werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord unter der Telefonnummer 01-31310-67210 erbeten.

CommentCreated with Sketch.9 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
FloridsdorfWienRaubüberfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren