Transporter wird mit Segelflug in Bach erstes Glatte...

Fünf Meter weit stürzte der Transporter eines Paketdienstes im Bezirk Neunkirchen ab. Vor der Morgendämmerung des Freitags dürfte der Wagen bei Glatteis aus der Kurve gerutscht sein. Der Fahrer war als die Feuerwehr eintraf verschwunden.

 

Der Klein-Lkw war auf der Marienseestraße von Aspang Richtung Mariensee unterwegs. Durch den neben der Straße verlaufenden Bach ist die Luftfeuchtigkeit an diesem Straßenabschnitt höher als sonst. Bei den tiefen Temperaturen in der Nacht dürfte das Wasser auf der Straße zu Glatteis geworden sein. 

Als der Wagen in die Kurve fuhr, rutschte er über die Fahrbahnbegrenzung hinaus und stürzte über die Böschung ab. Fünf Meter tiefer schlitterte der Wagen mit den Reifen ins Wasser des Baches. 

Nach Anbruch des Tages wurde der Wagen im Bach bemerkt. Der Fahrer befand sich nicht bei seinem Auto. Die Feuerwehr rückte zu einem komplizierten Bergungseinsatz aus: Erst mussten mehrere Sträucher und kleinere Bäume umgeschnitten werden, damit der Kranwagen zum Bach vordringen konnte. Erst dann konnte der Klein-Lkw wieder auf die Straße gehoben werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen