Florian Silbereisen – er hat noch Gewand bei Helene

Sonntagabend steuert Florian Silbereisen mit dem TV-Traumschiff Marokko an. Privat hat er nach der Trennung von Schlagerqueen Helene Fischer noch keinen neuen Heimathafen gefunden …

Der Vergleich mag abgedroschen klingen, doch die Karriere von Florian Silbereisen macht nach der Trennung von seiner Langzeit-Partnerin Helene Fischer beinahe "Atemlos". Als einziger Entertainer ist er derzeit bei drei deutschen Fernsehsendern gleichzeitig unter Vertrag. In der ARD schmeißt er höchst erfolgreich seit 16 Jahren seine "Feste"-Shows, für das ZDF (und natürlich den ORF) gibt er den "Traumschiff"-Kapitän, bei RTL sprang "Flori" im März überraschend als DSDS-Juror ein.

Flori: "Gehe nicht ins Kloster"

Am Ostersonntag also Marokko. Privat, das wissen wir seit DSDS, hat der 38-Jährige noch keine neue Beziehung angesteuert. Der Illustrierten "Bunte" sagte Silbereisen nun: "Ich gehe offen durch die Welt und habe nicht vor, ins Kloster zu gehen." Alte Glitzeranzüge hat er aber noch bei seiner Ex Helene Fischer (35), die nun mit dem Tänzer Thomas Seitel im Beziehungstrapez hängt, eingelagert. "Wenn man jahrelang zusammenlebt, häufen sich viele Sachen an, die man zwar nicht mehr braucht, aber auch nicht wegwerfen kann", so Silbereisen zu "Bunte".

"Helene und ich sind beste Freunde"

Der Auszug im Dezember 2018 ging offenbar doch etwas überhastet über die Bühne, wie Silbereisen dem deutschen Magazin nun anvertraute: "Da ich nicht der Ordentlichste bin, habe ich eben erst mal das Wesentliche mitgenommen und noch diverse Kisten bei ihr im Keller gelassen. Da stehen sie ja gut. Sie ist aber bestimmt nicht traurig, wenn ich nun mal ein paar Kisten abhole. Helene und ich sind beste Freunde und tauschen uns regelmäßig über Privates und Berufliches aus. Und bisher verlangt sie keine Miete für meine Kisten."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsPromisFlorian Silbereisen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen