Frühsommerlich

Traumwetter am Samstag, dann wird alles anders

Am Samstag gilt es, noch mal so richtig das Wetter zu genießen. Denn danach wird es recht unbeständig.

Wetter Heute
Traumwetter am Samstag, dann wird alles anders
Frühsommerliche laden am Samstag zum Verweilen im Freien ein.
Getty Images

Österreich steht wettertechnisch ein fast perfektes Spätfrühlings-Wochenende bevor. Am Samstag dominiert weiterhin das Hoch THOMAS das Wettergeschehen in Mitteleuropa, dieses sorgt für weitgehend freundliche und stabile Verhältnisse sowie frühsommerliche Temperaturen.

Ab Sonntag steigt vor allem im Bergland mit Durchzug eines Kurzwellentroges die Schauer- und Gewitterneigung wieder an. Der unbeständige Wettercharakter bleibt uns auch zu Beginn der neuen Woche erhalten, denn das wetterbestimmende Hoch zieht sich nach Skandinavien zurück und von Westen erreicht energiereichere Luft die Alpen.

Die Prognose im Detail

In der Nacht auf Samstag ziehen noch vereinzelt Wolkenfelder durch, doch abseits der Alpen ist es überwiegend klar. Inneralpin sowie im Süden halten sich dabei vereinzelt aber dichtere Wolken. Der Wind spielt keine Rolle.

Am Samstag geht es verbreitet sonnig in den Tag und trotz einiger Quellwolken über dem Berg- und Hügelland sowie durchziehender Wolkenfelder überwiegt generell der freundliche Wettercharakter. Der Wind weht mäßig aus Nord, ganz im Osten mäßig aus Nordwest.

Es wird unfreundlicher

Am Sonntag überwiegt im Westen und im nördlichen Alpenvorland der freundliche Wettercharakter mit Sonne und meist harmlosen Quellwolken. Aus Nordosten ziehen hingegen vermehrt Wolken auf. Dabei gehen im Mühl- und Waldviertel sowie im östlichen Bergland vereinzelt Schauer nieder, am Nachmittag dann auch im südlichen Bergland. Hier sind vereinzelt Blitz und Donner zu erwarten. Es weht mäßiger Wind aus Nordost bis Ost.

Der Montag beginnt im Westen und Süden bereits mit dichteren Wolken samt Schauern. Diese nehmen im Laufe des Tages mit Anzahl und Stärke zu, breiten sich dabei bis zum Mühl- und Waldviertel sowie bis in die Oststeiermark aus. Dabei ist auch mit Gewittern zu rechnen, örtlich ist Starkregen möglich. Trocken und oft sonnig bleibt es aus derzeitiger Sicht nur im Nordosten, etwa vom Weinviertel bis ins Mittelburgenland. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus südöstlicher Richtung.

1/82
Gehe zur Galerie
    <strong>20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten.</strong> Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst <a data-li-document-ref="120043442" href="https://www.heute.at/s/mit-waffe-am-balkon-polizei-erschiesst-verschanzten-120043442">mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.</a>
    20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten. Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.
    Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Am Samstag erwartet Österreich ein frühsommerliches Traumwetter mit stabilen Verhältnissen und Temperaturen um die 26 Grad
    • Ab Sonntag steigt die Gewitterneigung im Bergland aufgrund eines Kurzwellentroges, und auch zu Beginn der neuen Woche bleibt das Wetter unbeständig, da energiereichere Luft die Alpen erreicht
    • Am Montag wird es im Westen und Süden bewölkt mit Schauern und Gewittern, während es im Nordosten trocken und sonnig bleibt
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema