Trio nach 16 Wohnhaus-Einbrüchen festgenommen

Ein Teil der Beute waren Uhren.
Ein Teil der Beute waren Uhren.LKA
Rund 160.000 Euro Schaden richteten drei Moldauer an. Nach 16 Einbrüchen klickten dann doch die Handschellen.

Polizisten des Landeskriminalamtes Niederösterreich klärten 16 Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser in den Bundesländern Steiermark, Kärnten, Oberösterreich und Niederösterreich. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf fast 160.000 Euro. Eine moldauische Tätergruppe wurde festgenommen.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Polizei die drei Verdächtigen (25, 26 und 31 Jahre alt) bereits vor einigen Monaten gemeinsam in Wien festnehmen. In ihrem Fahrzeug stellten die Polizisten unter anderem Schmuck und Bargeld sicher, das bei einem Wohnhauseinbruch in Lieboch (Steiermark) entwendet worden war.

25-Jähriger geständig

In den folgenden Monaten wurde weiter ermittelt und mittlerweile konnte die Polizei den mutmaßlichen Tätern von Ende Dezember 2020 bis zur ihrer Festnahme insgesamt 16 Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser, davon sieben versuchte Einbruchsdiebstähle, nachweisen.

Bei den Vernehmungen zeigte sich der 25-jährige Beschuldigte umfassend geständig, die beiden anderen Beschuldigten waren teilweise geständig. Bei den Einbrüchen wurden Bargeld, Schmuck und Parfum im Wert von mehr als 97.500 Euro erbeutet. Der dabei verursachte Sachschaden beträgt mehr als 58.700 Euro.

Beute ging in die Heimat

Das Diebesgut sollen sie per Kurierfahrzeug nach Moldawien verbracht und das erbeutete Bargeld ebenfalls in ihr Heimatland überwiesen haben. Die Beschuldigten wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

„In diesem Deliktsbereich, dem Einbruch in das Eigenheim, ist die Aufklärung der Straftat für die Betroffenen enorm wichtig. Gratulation an das Team des Ermittlungsbereiches Diebstahl, das mit Beharrlichkeit und Akribie in der Ermittlungstätigkeit diese Tätergruppe gestoppt und damit weitere Straftaten verhindert hat“, bedankt sich der Leiter des Landeskriminalamtes Niederösterreich Omar Haijawi-Pirchner.

Die Täter hinterließen großen Sachschaden.
Die Täter hinterließen großen Sachschaden.LKA

Die Einbruchsdiebstähle wurden verübt in:

Neufurth, Bezirk Amstetten – Niederösterreich,
Engerwitzdorf, Bezirk Urfahr-Umgebung – Oberösterreich,
Gerling (Versuch), Bezirk Rohrbach – Oberösterreich,
Kremsmünster (Versuch), Bezirk Kirchdorf – Oberösterreich
Aist (Versuch), Bezirk Freistadt – Oberösterreich,
Priel (2 Tatorte, davon 1 Versuch), Bezirk Wolfsberg – Kärnten,
St. Bartholomä, Bezirk Graz-Umgebung – Steiermark,
Kohlschwarz (2 Tatorte), Bezirk Voitsberg –Steiermark,
Pichling (Versuch), Bezirk Voitsberg – Steiermark,
Hausmannstetten (2 Tatorte, davon 1 Versuch), Bezirk Graz-Umgebung – Steiermark,
Lieboch, Bezirk Graz-Umgebung – Steiermark,
Rinnegg, Bezirk Graz-Umgebung – Steiermark,
Laßnitzhöhe (Versuch), Bezirk Graz-Umgebung – Steiermark;

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account min Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen