Trotz Karriere-Aus: Hirscher wertvollste Sport-Marke

Marcel Hirscher spricht über die Ski-Pension.
Marcel Hirscher spricht über die Ski-Pension.Gepa
Nach der Saison 2018/19 verkündete Marcel Hirscher das Ende seiner Ski-Karriere. Das ändert aber nichts an seiner Populariät, wie eine Studie nun zeigt.

Die Agentur VMLY&R veröffentlichte nun die größte Markenstudie der Welt, den BrandAsset® Valuator. Dabei wurden 3200 Menschen zwischen 16 und 69 Jahren österreichweit befragt. Ergebnis: Marcel Hirscher ist die stärkste Sportmarke.

In den Kategorien Relevanz, Wertschätzung und Vertrautheit landete der achtfache Gesamtweltcup-Sieger auf Platz eins. Nur in der Kategorie Differenzierung wurde er von Hermann Maier, der in der Gesamtwertung auf Platz zwei kam, geschlagen. Drittbester Österreicher wurde Tennis-Ass Dominic Thiem. In der "Gesamtwertung" liegt Hirscher übrigens unter 1.000 Marken auf Platz 18.

"Die Marke Marcel Hirscher steht immer noch für Erfolg und ist weiter sehr authentisch. Bei ihm ist klar, was man bekommt. Marcel weiß genau, was er will und tut. Da ist nichts gekünstelt", erklärt Sebastian Bayer, CEO von VMLY&R.

Fest steht: Auch mit seinem Debüt als ORF-Moderator in der Sendung "Ein Sommer in Österreich - Urlaub in Rot-Weiß-Rot" hat Hirscher seine Popularität unterstrichen. Sein PR-Manager Stefan Illek meint in der "Krone" dazu:  "Wir setzen auf Qualität statt Quantität, legen viel Wert auf gezielte Auftritte. Es geht um Projekte, die gut zu Marcel passen. Als die Anfrage kam war mir gleich klar, dass Marcel das machen wird. In diesen Zeiten zu zeigen, wie schön unser Land ist, taugt ihm. Seine Begeisterung war auch beim Dreh zu sehen."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WintersportSki AlpinMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen