Trotz Lockdowns – Maifest mit Speis und Trank in Wien

Der Rathausplatz wird heuer wieder leer bleiben, stattdessen geht es an den Keplerplatz.
Der Rathausplatz wird heuer wieder leer bleiben, stattdessen geht es an den Keplerplatz.ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com
Der harte Lockdown dauert in Wien zumindest bis zum 2. Mai. Trotzdem feiern KPÖ und Junge Linke ein Maifest – Speisen und Getränke inklusive!

Die Intensivstationen in Wien standen und stehen teilweise immer noch kurz vor dem Kollaps. Unter anderem deswegen entschied sich Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) für einen harten Lockdown, Niederösterreich und das Burgenland zogen anfangs nach. Neben dem Handel ist auch die Gastronomie geschlossen. Lediglich Take-away und Lieferdienste sind erlaubt.

Allgemeine Veranstaltungen werden indoor wie outdoor erst mit den Lockerungen am 19. Mai wieder möglich sein. Aus diesem Grund entschied sich auch die SPÖ dazu, ihren traditionellen Maiaufmarsch am Rathausplatz zur Feier von Staat und Arbeit abzusagen.

"Der 1. Mai, der Tag der Arbeit, ist nun einmal der symbolträchtigste Kampf- und Feiertag der Sozialdemokratie und das mittlerweile seit 131 Jahren. Nun lässt uns aber die Situation in den Spitälern keine Alternative", so der Bürgermeister auf Twitter. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Kommunisten übernehmen

Vom Lockdown ausgenommen sind hingegen politische Veranstaltungen, wie auch Demonstrationen. So können auch regelmäßig tausende Maßnahmengegner ohne Masken und Abstand durch die Straßen Wiens ziehen. Das Demonstrationsrecht steht immerhin im Verfassungsrang. Zivilisierter wird es wohl am 1. Mai am Keplerplatz in Favoriten zugehen.

Dort kündigen KPÖ und Junge Linke Wien "ein buntes, familienfreundliches und politisches Fest für alle Wienerinnen und Wiener" an. Damit soll in Zeiten sozialer Krise und gesellschaftlicher Spaltung ein Zeichen für Solidarität gesetzt werden.

Festlicher Charakter

Bereits vergangenes Jahr gab es eine gut funktionierende Veranstaltung unter demselben Konzept. Auch 2021 soll es neben Speis und Trank "spannende Reden, ein Schachzelt sowie Spiele für Kinder und Live-Musik" geben.

Auf "Heute"-Anfrage heißt es von den Veranstaltern: "Geplant ist eine politische Kundgebung mit einem dem 1. Mai angemessenen, festlichen Charakter." FFP2-Maske und der Zwei-Meter-Mindestabstand sind selbstverständlich Pflicht. Auch von Seiten der Polizei "gab es bis jetzt keine Einwände."

Nav-Account leo Time| Akt:
CoronavirusKPÖMai

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen