Bei Wahlsieg

Trump droht Prinz Harry: Muss er bald ausreisen?

Donald Trump legt sich mit den Royals an. Er droht Prinz Harry mit Ausweisung und wirft der Regierung vor, dem Prinzen Privilegien zu gewähren.

Heute Entertainment
Trump droht Prinz Harry: Muss er bald ausreisen?
Donald Trump wird sich nicht für Prinz Harry einsetzen, sollte dieser die US-Staatsbürgerschaft beantragen.
Picturedesk, Reuters

In einer Rede auf der Conservative Political Action Conference am vergangenen Wochenende hat Donald Trump (77) gesagt, dass Prinz Harry (39) "auf sich alleine gestellt sein wird", falls er eine zweite Amtszeit gewinnen sollte.

"Würde ihn nicht schützen"

Der ehemalige Präsident behauptete, der Herzog von Sussex habe "die Queen verraten" und kritisierte die Biden-Regierung dafür, dass sie seit Harrys Umzug nach Kalifornien mit Herzogin Meghan (42) im Jahr 2020 "zu nachsichtig" gewesen sei.

Diese Äußerungen erfolgten nur wenige Tage nachdem Harry in einem Interview mit "Good Morning America" gesagt hatte, dass er erwäge, die amerikanische Staatsbürgerschaft anzunehmen, und er habe "keine Ahnung", was ihn davon abhalten würde.

Trump offenbarte dem Daily Express: "Ich würde ihn nicht schützen. Er hat die Queen verraten. Das ist unverzeihlich. Er wäre auf sich allein gestellt, wenn es nach mir ginge."

Immer wieder in den Schlagzeilen

Während Harry und Meghan versuchen, ein unabhängigeres Leben zu führen, sind sie weiterhin Gegenstand öffentlicher Aufmerksamkeit und Kontroversen, insbesondere im Hinblick auf ihre Beziehung zum Königshaus.

Es bleibt abzuwarten, wie sich diese jüngsten Äußerungen von Donald Trump auf das Verhältnis zwischen Prinz Harry und der königlichen Familie auswirken werden und ob sie weitere Diskussionen über die Rolle der Royals in der modernen Gesellschaft auslösen werden.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

    RTL-Star Lola Weippert bringt mit ihren Coachella-Looks zum Staunen.
    RTL-Star Lola Weippert bringt mit ihren Coachella-Looks zum Staunen.
    Instagram/lolaweippert

    Auf den Punkt gebracht

    • Donald Trump hat Prinz Harry bei einer Rede gedroht, als er sagte, dass der Herzog von Sussex "auf sich alleine gestellt sein wird", falls er eine zweite Amtszeit gewinnt
    • Trump behauptete, Harry habe "die Queen verraten" und er wäre nicht bereit, ihn zu schützen
    • Dies wirft weitere Spannungen zwischen Harry und der königlichen Familie auf, insbesondere im Zusammenhang mit ihrem Rückzug und dem Umzug nach Nordamerika
    red
    Akt.
    ;