Trump macht nach dem Super Bowl den Pariasek

Donald Trump scheint kein Fan der Kansas City Chiefs zu sein. Der US-Präsident ordnete den Super-Bowl-Champion nämlich dem falschen Bundesstaat zu.

Peinlicher Patzer von Donald Trump! Der US-Präsident verfasste nach dem Super-Bowl-Triumph von Kansas City hastig eine Twitter-Nachricht und postete: "Ihr habt den Bundesstaat Kansas toll repräsentiert." Das Problem an der Sache: Die Stadt Kansas City liegt gar nicht im US-Bundesstaat Kansas, sondern am westlichen Rand von Missouri. Ein Detail, das ein Staats-Oberhaupt wissen müsste.

Der Tweet wurde schnell wieder gelöscht, wenige Minuten später erschien eine korrigierte Version. Doch das Internet vergisst nicht. Rasch wurden Screenshots des Originals in Umlauf gebracht. Der Tritt ins Fettnäpfchen war perfekt.

Wie man mit derartigen "Hoppalas" und deren Social-Media-Folgen umgeht, weiß ORF-Anchorman Rainer Pariasek nur zu gut. Der Moderator sorgte zuletzt für legendäre Ausrutscher wie am Fließband.

In Kitzbühel wurde aus Schauspieler Patrick Dempsey ein Herr Namens McDempsey, einen Slalom-Fahrer machte er zum Super-G-Spezialisten. Und Tennis-Held Dominic Thiem kündigte Pariasek als Nummer drei der Welt an. Tatsächlich ist er Nummer vier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsAmerican FootballDonald Trump

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen