Trump: "Millionen haben illegal gewählt"

Der designierte US-Präsident Donald Trump regt wieder einmal mit einem Tweet auf. Darin behauptet er, es habe Wahlbetrug gegeben. Millionen von Menschen hätten illegal gewählt. Und das, obwohl er doch gewonnen hat!

Der designierte US-Präsident Donald Trump regt wieder einmal mit einem Tweet auf. Darin behauptet er, es habe Wahlbetrug gegeben. Millionen von Menschen hätten illegal  gewählt. Und das, obwohl er doch gewonnen hat!

Obwohl Hillary Clinton mehr Wählerstimmen erhalten hat, ist Donald Trump nun Präsident. Das liegt am Wahlsystem in den USA, das mit einem Wahlmänner-Gremium (unterschiedlich viele pro gewonnenem Bundesstaat) arbeitet.

Der Gewinner dieser Wahlmännerstimmen und somit zukünftiger US-Präsident Donald Trump will Clinton aber nun sogar diesen Erfolg absprechen. Am Sonntag twitterte er: "Ich habe nicht nur die Wahlmännerstimmen haushoch gewonnen, sondern auch die Wählern - wenn man die Millionen von Menschen wegrechnet, die illegal gewählt haben."

 

In addition to winning the Electoral College in a landslide, I won the popular vote if you deduct the millions of people who voted illegally
— Donald J. Trump (@realDonaldTrump)

Wie die "Huffington Post" schreibt, kommt diese Anschuldigung direkt von der Website "Infowars", einer republikanischen Seite, die Fake-News und Verschwörungstheorien verbreitet. Dort wurde behauptet, dass drei Millionen Stimmen bei der Wahl von illegalen Ausländern abgegeben wurden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen