Türkei ändert Zählweise, Corona-Zahlen explodieren

Sprunghafter Corona-Anstieg in der Türkei
Sprunghafter Corona-Anstieg in der Türkeipicturedesk.com
Die Türkei hat nach der Änderung der Zählweise von Corona-Fällen innerhalb von 24 Stunden einen sprunghaften Anstieg der Zahlen vermeldet.

Die Gesundheitsbehörden der Türkei haben am Mittwoch insgesamt 28.351 Corona-Neuinfektionen verzeichnet, das sind fast viermal mehr als noch am Vortag. Der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca erklärte den sprunghaften Anstieg damit, dass nun alle positiv getesteten Fälle registriert werden würden.

Vor der Änderung der Zählweise von Corona-Fällen hatte es scharfe Kritik an den Behörden gegeben, da sie nur die Zahl der symptomatischen, in Spitälern behandelten Fälle bekanntgegeben hatten. Das türkische Gesundheitsministerium hatte noch am Vortag etwa rund 7.300 neue "Patienten" registriert, Anfang November waren es rund 2.000 Fälle.

Nächtliche Ausgangssperre am Wochenende

Die Regierung in Ankara hatte unlängst wegen der stark steigenden Zahlen die Corona-Beschränkungen verschärft. So gilt etwa seit Freitag an den Wochenende eine nächtliche Ausgangssperre. Restaurants und Cafés sind ebenfalls zu, Speisen dürfen nur noch abgeholt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WeltTürkeiCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen