Türkei-Klub lockt Rapid-Juwel Demir mit Özil

Yusuf Demir, Mesut Özil
Yusuf Demir, Mesut Özilgepa, imago-images
Wie sieht die Zukunft von Yusuf Demir aus? Das Rapid-Megatalent ist auch in der Türkei ein Thema, wo er die Nachfolge von Mesut Özil antreten soll.

Darauf hofft zumindest Fenerbahce Istanbul. Der türkische Großklub will den 17-Jährigen an den Bosporus locken. Das wird aber keine leichte Aufgabe, denn auch Manchester City, Juventus Turin und der FC Barcelona haben den ÖFB-U21-Teamspieler auf dem Wunschzettel.

Deswegen soll nicht nur Geld locken, sondern auch ein prominenter Name. Fenerbahce-Sportchef Emre Belözoglu will den Grün-Weißen als Nachfolger von Mesut Özil aufbauen. "Komm' und lerne etwas von Mesut Özil. Wenn er aufhört, zieh’ dir das Dress mit der Nummer 10 an. Und dann wechsle zu einem europäischen Giganten", soll er Demir in einem Telefongespräch gesagt haben.

Ob das für Demir ein gutes Argument ist, um in die Türkei zu wechseln, bleibt abzuwarten. Sein Vertrag bei Rapid läuft jedenfalls 2022 aus, dann hat er die Qual der Wahl bei den internationalen Topklubs.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportBundesligaRapidMesut ÖzilFenerbahce Istanbul

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen