Zugunglück fordert zehn Tote und 73 Verletzte

Ein Zug ist auf dem Weg nach Istanbul mit rund 360 Passagieren an Bord verunglückt. Schuld an der Entgleisung soll das schlechte Wetter sein.

Bei einem Zugunglück im Nordwesten der Türkei sind am Sonntag mindestens zehn Menschen getötet worden. Mindestens 73 weitere Menschen seien verletzt worden, berichtete das Staatsfernsehen am Abend unter Berufung auf das Gesundheitsministerium.

Der Zug mit rund 360 Passagieren an Bord war auf dem Weg von Kapikule an der bulgarischen Grenze nach Istanbul.

Sechs Waggons seien in der Region Tekirdag entgleist, berichtete der Sender TRT Haber. Mehr als hundert Krankenwagen seien zum Unglücksort entsandt worden. Der Gouverneur der Region, Mehmet Ceylan, machte schlechtes Wetter für das Unglück verantwortlich.

Die Bilder des Tages

(kaf/afp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TürkeiGood NewsWeltwocheZuger Polizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen