TV-Auftritt abgesagt! Kitz-Sieger Kriechmayr erkrankt

Vincent Kriechmayr 
Vincent Kriechmayr Gepa
Die gefürchtete Streif konnte Vincent Kriechmayr nichts anhaben, ein Virus schon! Der Sieger von Kitzbühel liegt krank im Bett.

Für die Ski-Asse ist der Jänner jedes Jahr heftig. Die Klassiker in Wengen, Kitzbühel und Schladming stehen auf dem Programm, dazu kommen diverse Siegesfeiern, Interview-Termine und TV-Auftritte. Vincent Kriechmayr würde das sicher nicht stören. Immerhin triumphierte das ÖSV-Speed-Ass auf der Streif, freute sich über 100.000 Euro Preisgeld und ließ sich von den Fans feiern. Doch dann schlug ein Virus zu – und ließ einen TV-Auftritt platzen.

Denn der Oberösterreicher hätte am Montag zu Gast auf ServusTV sein sollen. Doch für die Fans hatte Moderator Christian Brugger zu Beginn der Sendung eine schlechte Nachricht: "Vince hat sich eine Infektion eingefangen, kann leider heute nicht hier sein." Während Kriechmayr das Bett hütet, ging der Talk mit Ski-Schwerpunkt mit den früheren Kitz-Siegern Hannes Reichelt und Daron Rahlves über die Bühne, auch die ÖSV-Asse Otmar Striedinger und Daniel Hemetsberger sowie der Südtiroler Überraschungszweite der ersten Abfahrt Florian Schieder war zu Gast.

Offen bleibt die Frage, wie heftig es Kriechmayr erwischt hat. Am kommenden Samstag und Sonntag stehen mit dem Super-G-Doppel in Cortina die letzten Speed-Rennen vor der WM in Courchevel auf dem Programm. Es bleibt abzuwarten, ob Kriechmayr rechtzeitig für die "Generalprobe" wieder fit ist.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
SportWintersportSki AlpinÖSVKitzbühelVincent Kriechmayr

ThemaWeiterlesen