"ZiB"-Erfinder Podgorski

TV-Legende tot – ORF ändert Programm am Wochenende

In memoriam Thaddäus Podgorski ändern die Sender ORF 2, ORF III und Ö1 ihr Programm am Wochenende.

Newsdesk Heute
TV-Legende tot – ORF ändert Programm am Wochenende
Thaddäus Podgorski ist in der Nacht auf Samstag gestorben. (Archivbild)
GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com

Seine Schöpfungen prägen die österreichische TV-Landschaft auch heute noch. Nun ist Thaddäus Podgorski in der Nacht auf Samstag im Alter von 88 Jahren gestorben – "Heute" berichtete.

Podgorski war als Generalintendant des ORF von 1986 bis 1990 verantwortlich für die Geschicke des ORF. Er prägte das österreichische Fernsehen über Jahrzehnte hinweg – unter anderem als Sendungsmacher, Moderator, Journalist und Schauspieler. Er gab dem Nachrichtenformat des Senders den bis heute gültigen Titel "Zeit im Bild". Außerdem gehen auch die Formate "Seitenblicke", "Universum" und "Bundesland heute" auf die TV-Größe zurück.

Entsprechend betroffen zeigt man sich im Rundfunk an diesem Wochenende. Um einen der herausragendsten Medienmacher des Landes zu würdigen, kommt es deswegen zu breiten Programmänderungen auf mehreren ORF-Sendern.

Persönliche Einblicke

ORF 2 zeigt am Sonntag, dem 17. März 2024, um 16.00 Uhr ein sehr persönlich gestaltetes TV-Porträt mit dem Titel "Der Teddy – Eine Fernsehlegende" (Wiederholung um 23.05 Uhr in ORF 2 sowie am Dienstag, 19. März, 21.55 Uhr in ORF III). Darin begibt sich Teddy Podgorski an jene Orte, die für sein Leben prägend waren: Vom Gemeindebau in Wien Simmering über das Stiftsgymnasium Admont, das legendäre Wiener Lokal Gutruf bis in das ORF-Zentrum am Wiener Küniglberg. Er schildert dabei seinen Lebensweg anhand zahlloser Erlebnisse und Begegnungen samt privatem Foto- und Videomaterial und spart dabei nicht mit Anekdoten aus seinem vielfältigen Schaffen.

Ö1 sendet ebenfalls am 17. März um 16.00 Uhr eine Ausgabe der Reihe "Hörbilder" mit dem Titel "Podgorski – eine Annäherung" von Günter Kaindlstorfer aus dem Jahr 2020, die anlässlich des 85. Geburtstages von Podgorski entstanden ist. Er hat die Geschichte der Zweiten Republik nicht nur erlebt, sondern aktiv - und proaktiv -mitgestaltet: Teddy Podgorski, Fernsehpionier und Rundfunkmacher, Schauspieler u. a. bei den Salzburger Festspielen, Regisseur und Autor, Flieger, Reiter, Radrennfahrer, Amateurboxer und lebenslanger Liebhaber englischer Oldtimer. Mit 18 heuerte der junge Mann beim amerikanischen Besatzungssender "Rot-Weiß-Rot" in Wien an, mit 20 wechselte er zum neugegründeten "Österreichischen Rundfunk". Trotz der widrigen äußeren Umstände - und manch eines Rückschlags - machte Podgorski Karriere im ORF. Teddy Podgorski hat eine Menge erlebt -als innovativer Medienmacher und Hansdampf in allen journalistischen Gassen. Und er hat viele spannende und originelle Menschen getroffen: von Helmut Qualtinger bis Muhammed Ali. Von diesen Begegnungen - und anderen Schnurren aus seinem Leben - erzählte Podgorski in diesem Feature. Außerdem offenbarte er das Familien-Geheimrezept seiner polnischen Leibspeise: Bigos.

ORF III würdigt Teddy Podgorski mit einem monothematischen "Kultur Heute Spezial" am Montag, dem 18. März, um 19.45 Uhr. Außerdem zeigt ORF III am Dienstag, dem 19. März, um 21.55 Uhr ein Dacapo der Doku "Der Teddy – Eine Fernsehlegende" mit einer anschließenden "Langen Nacht in memoriam Teddy Podgorski" mit Ausgaben der Kultreihen "Seinerzeit" und "Jolly Joker".

1/60
Gehe zur Galerie
    <strong>22.04.2024: "Beängstigend" – Flieger kreiste stundenlang über Wien.&nbsp;</strong>Sechs Stunden lang kreiste eine Turboprop-Maschine am Sonntag über der Bundeshauptstadt. Die kuriose Flugbahn gab aufmerksamen Beobachtern Rätsel auf. <a data-li-document-ref="120032509" href="https://www.heute.at/s/beaengstigend-flieger-kreiste-stundenlang-ueber-wien-120032509">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120032429" href="https://www.heute.at/s/da-wusste-ich-dass-rene-benko-groessenwahnsinnig-ist-120032429"></a>
    22.04.2024: "Beängstigend" – Flieger kreiste stundenlang über Wien. Sechs Stunden lang kreiste eine Turboprop-Maschine am Sonntag über der Bundeshauptstadt. Die kuriose Flugbahn gab aufmerksamen Beobachtern Rätsel auf. Weiterlesen >>>
    Screenshot flightradar24.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Der Erfinder von "Zeit im Bild", Thaddäus Podgorski, ist im Alter von 88 Jahren verstorben
    • Der ORF ändert sein Programm am Wochenende, um die TV-Legende zu ehren, einschließlich der Ausstrahlung einer persönlichen TV-Dokumentation mit dem Titel "Der Teddy – Eine Fernsehlegende"
    • Außerdem werden weitere Programme auf ORF 2, ORF III und Ö1 zu Ehren von Podgorski gezeigt
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema