TV-Sender berichten Sonntag 33 Stunden über die Wahl

Saringer (ATV), Leitner und Bernhard (ORF), Milborn (Puls).
Saringer (ATV), Leitner und Bernhard (ORF), Milborn (Puls).Bild: ORF, Puls4, ATV
Kurz nach 17 Uhr gibt es am Sonntag die erste Hochrechnung über den Wahlausgang. Der Wahlmarathon im Fernsehen ist da schon in vollem Gange. Es gibt sogar zwei TV-Duelle der SpitzenkandidatInnen.
Die Qual der Wahl haben TV-Zuseher am Sonntag: Die Sender berichten mehr als 33 Stunden lang. Die Spitzenkandidaten diskutieren zuerst bei den Privaten, erst dann im ORF.

Fahrplan im ORF



ORF 1 sendet um 17.50 Uhr, 19.05 Uhr und 19.50 Uhr "ZIB Flashes" und fasst in einer "ZIB Spezial" um 23.30 Uhr den Tag zusammen. ORF 2 startet um 16 Uhr den Countdown mit Nadja Bernhard und Tarek Leitner.

Die erste Hochrechnung folgt zwischen 17.05 und 17.15 Uhr, das vorläufige Ergebnis um 19 Uhr. Um 20.15 Uhr gibt's eine "ZIB Spezial", um 21 Uhr die Spitzenkandidaten-Runde, um 21.40 Uhr einen Runden Tisch.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Privaten



ATV beginnt um 16.25 Uhr. Nach der ersten Hochrechnung folgt eine Runde mit Parteienvertretern. Um 19.40 Uhr sind dann die Klubchefs dran, um 20.15 Uhr die Spitzenkandidaten (gemeinsam mit Puls 4 und Servus TV). Abschluss: "Die Woche" um 22.20 Uhr.

Puls 4/Puls 24 berichtet von 9 Uhr bis 22.20 Uhr. Ab 18.30

Uhr diskutieren die Klubchefs, dann die Generalsekretäre und um 20.15 Uhr die Spitzenkandidaten. Danach wird analysiert.

Servus TV startet um 16.20 Uhr, schaltet um 17.30 Uhr in die Parteizentralen. Um 19.35 Uhr disktutieren Chefredakteure, um 20.15 Uhr die Spitzenkandidaten.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikTVWahlresultatORFTarek LeitnerNationalratswahl 2019Nationalratswahl

CommentCreated with Sketch.Kommentieren