Übernimmt Lugner Missen-Zirkus?

Opernball 2015 - Das Fest, Ballfotos, Wiener Staatsoper, Wien, 12.2.2015,  Richard LUGNER
Opernball 2015 - Das Fest, Ballfotos, Wiener Staatsoper, Wien, 12.2.2015, Richard LUGNERBild: Andreas Tischler
Nach dem Hick-Hack um die Miss-Vienna-Wahl soll angeblich Mörtel für Recht und Ordnung sorgen. "Heute" hat nachgefragt.
Die Wahl der neuen Miss Vienna vergangene Woche ist momentan in aller Munde. Klar, dass sich nun auch der Baumeister der Nation zu Wort meldet.

Was geschah ("Heute.at" berichtete): Nach einer angeblich manipulierten Wahl, bei der Beatrice Körmer als Siegerin hervorging, wurde der Wien-Lizenznehmerin Agnes Goebel die Lizenz entzogen, der Miss die Krone aberkannt. Die Wahl soll wiederholt werden.

So weit, so gut – doch was hat Richard Lugner (86) jetzt damit zu tun? Laut Gerüchteküche soll er die neue Wahl ausrichten.

CommentCreated with Sketch.9 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ich habe das schon Frau Goebel angeboten. Aber nur als Location (Anm. d. Red.: Lugner City), nicht als Lizenznehmer", so Lugner auf Anfrage von "Heute".

Und weiter: "Heimo (Turn; Anm. d. Red.: der Partner von Beatrice Körmer) hat mir gestern mitgeteilt, dass Bea nicht von der Aberkennung des Titels informiert wurde und daher noch Miss Vienna ist."

(cor)

Nav-AccountCreated with Sketch. cor TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienBildstreckePromisModeMiss Austria CorporationRichard LugnerRomina Colerus

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema