Plötzlich wurden ganze Straßen zu reißenden Flüssen

In Klam wurde eine Straße überflutet.
In Klam wurde eine Straße überflutet.FF Klam.
Der starke Regen am Sonntag sorgte auch in Oberösterreich für Überflutungen. Vor allem im Bezirk Perg waren die Feuerwehren gefordert.

Es waren ungewohnte Regenmengen die am Wochenende gemessen wurden. In Bad Zell (Bez. Freistadt) waren es innerhalb von 48 Stunden rund 60 Liter pro Quadratmeter, in Windischgarsten (Bez. Kirchdorf)  waren es immerhin 50 Liter.

Und auch im Bezirk Perg regnete es ohne Unterlass – über 60 Liter pro Quadratmeter – und dort kam es auch zu lokalen Überschwemmungen. Besonders betroffen waren die Gemeinden Grein, Saxen, Klam und Waldhausen. Dort musste die Freiwilligen Feuerwehren ausrücken, um umgestürzte Baume von den Straßen zu schaffen und überflutete Keller leer zu pumpen.

Die B3 zwischen Perg und Persenbeug war nur mit Behinderungen befahrbar, sie stand teilweise unter Wasser.

Übrigens: Während es heute noch vereinzelte, aber nicht sehr ergiebige Regenschauer geben wird, sollte es zumindest bis Donnerstag einmal nicht regnen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
PergWetterFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen