Überflutungen! Feuerwehren im Dauer-Einsatz

Feuerwehr im Einsatz
Feuerwehr im Einsatzapa/Picturedesk - Symbolbild
Am Freitagnachmittag ziehen teils schwere Unwetter über Österreich hinweg. Vor allem in einem Bundesland stehen die Feuerwehren in Alarmbereitschaft.

Wie von Meteorologen befürchtet, fegt derzeit über einige Teile des Landes ein schweres Unwetter. Ei Blick auf die aktuelle Unwetter-Karte der Unwetterzentrale zeigt, dass gegenwärtig vier Bundesländer massiv von Gewitter und Hagel betroffen sind. Neben Kärnten und der Steiermark, wo nur in einigen Bezirken die rote Warnstufe gilt, ist auch das Grenzgebiet zwischen Ober-und Niederösterreich massiv betroffen. 

So sieht es, grafisch betrachtet derzeit (Stand 19.15 Uhr) in Österreich aus.
So sieht es, grafisch betrachtet derzeit (Stand 19.15 Uhr) in Österreich aus.UWZ

Ein Blick auf die Alarmierungsliste der oberösterreichischen Feuerwehren macht eines deutlich: Die Einsatzkräfte der Florianis stehen nahezu im Dauereinsatz. Alleine am Nachmittag und frühen Abend mussten die Feuerwehren in mehreren Gemeinden wegen akut auftretender Überflutungen ausrücken. 

Dazu zählen etwa mit zwei Einsätzen in Gaflenz und einem in Weyer gleich zwei Gemeinden im Bezirk Steyr-Land. Zwischen 15.05 und 15.49 Uhr musste die Feuerwehr in der Stadt Steyr gleich drei Mal wegen Überflutungen ausrücken. Die gleiche Ursache hatten zwei Einsätze in Freistadt und je ein Einsatz in Vorchdorf sowie Ohlsdorf (Bezirk Gmunden) bzw. Baumgartenberg (Perg). Mittlerweile dürfte sich die Situation in OÖ wieder beruhigt haben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
UnwetterFeuerwehrFeuerwehreinsatzSteyrSteyr-LandFreistadtGmundenOhlsdorfOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen