UFO? Roter Riesen-Euter schwebt über Wien

Was ist das? "Heute"-Leserreporter wundern sich über ein UFO über Wien
Was ist das? "Heute"-Leserreporter wundern sich über ein UFO über WienLeserreporter
Montagnachmittag bietet sich ein ungewohnter Anblick über Wien. Von Süden her zieht ein riesiges, rotes Euter über die Stadt.

Österreich, Bundeshauptstadt Wien, 26. Oktober, Nationalfeiertag. Normalerweise kreisen Militärhubschrauber in der Luft, Fallschirmspringer landen am Heldenplatz und Eurofighter überfliegen die begeisterte Menge. Doch wie so vieles ist auch dieses Jahr alles anders.

Die Leistungsschau findet primär virtuell statt und selbst die Eurofighter versteckten sich über den tiefliegenden Wolken. Im weiteren Verlauf des Tages lockerte sich die Wolkendecke und ein gar nicht so militärisch wirkendes Flugobjekt mit Kennziffer OE-ZEU zeigte sich am Himmel.

Euter statt Eurofighter

Ausgehend vom roten Berg in Wien-Penzing stieg gegen 15.00 Uhr schließlich das Euter in die Luft. Um 16.00 Uhr war dieses bereits bis in den 16. Bezirk geschwebt und arbeitet sich seinen Weg weiter nach Norden. Doch was hat es damit auf sich?

Dahinter steht Künstlerin Barbara Anna Husar. Auf der Website heißt es dazu "Das Euter – als Synonym für Weiblichkeit und Urquelle alles Nährenden – wird dabei aus seinem gewohnten Kontext gelöst. Es dient als Metapher für Nachhaltigkeit und setzt zukunftsweisende Impulse für neue Lösungsansätze aus dem Wachstumszwang unserer gegenwärtigen Ökonomie hin zu einer höheren Wertschätzung der Balance zwischen Mensch und Natur".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. leo TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienFlugzeugKunstLeser

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen