Um diese Uhrzeit krabbeln die meisten Spinnen ins Haus

Forscher der Universität Gloucestershire wollen die exakte Uhrzeit herausgefunden haben, zu der Spinnen am liebsten in unsere Häuser krabbeln.
Arachnophobiker und alle anderen, die sich vor Spinnen ekeln, sollten jetzt die Ohren spitzen. Danke einer Studie der Universität Gloucestershire wissen wir nun, dass auch Spinnen Gewohnheitstiere sind.

Den Forschern zufolge gibt es eine fixe Uhrzeit am Tag, zu der die ungebetenen, achtbeinigen Gäste am liebsten in unsere eigenen vier Wände eindringen. Pünktlich um 19.35 Uhr herrscht an unseren Fenstern und Türen Hochbetrieb.

Die meisten der "Einbrecher" sind liebestolle Männchen auf der Suche nach paarungswilligen Weibchen. Weil die Damen ihre Netze gerne an unseren Fensterbänken spinnen, verfolgen die Herren sie bis ins Haus.

Wer also keine Spinnen im Haus haben möchte, sollte spätestens mit Beginn der "Zeit im Bild" alle Fenster geschlossen halten. Und schafft es doch mal eine Spinne ins Haus, bitte diese nicht töten. Warum, das erfährst du im Video oben.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsScienceTierwissenStadt- und WildtiereTiere